Schulprojekt

Warum das Magdeburger Recht Gold wert ist

Glänzende Goldmedaillen mit Bändern in den Stadtfarben künden von einer stolzen Geschichte Magdeburgs. Alle Grundschüler, die sich mit dem „Magdeburger Recht“ beschäftigen, dürfen sie künftig tragen. Was steckt dahinter?

Von Jana Heute 04.07.2022, 10:00
Volksstimme-Nachwuchs-Journalistinnen Romy Saupe, Lena Bellon und Romy Bergmann präsentieren hier Medaillen, die Schüler in Magdeburg für ihre Teilnahme am Projekt zum Magdeburger Recht an ihrer Schule erhalten.
Volksstimme-Nachwuchs-Journalistinnen Romy Saupe, Lena Bellon und Romy Bergmann präsentieren hier Medaillen, die Schüler in Magdeburg für ihre Teilnahme am Projekt zum Magdeburger Recht an ihrer Schule erhalten. Foto: Jana Heute

Magdeburg - Die Stadt Magdeburg war im Mittelalter in aller Munde. Wenn es darum ging, Streit zu schlichten und alltägliche Dinge des Zusammenlebens zu ordnen, dann bildeten die Richtersprüche des Magdeburger Schöffenstuhls oft die Grundlage. Über dieses Kapitel Magdeburger Stadtgeschichte lernen Grundschüler in einem Projekt. Und sie werden dafür belohnt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.