Berlin/Magdeburg l Der German Brand Award zählt zu den renommiertesten Preisen der Branche. In diesem Jahr hat mit der Agentur „genese“ ein Magdeburger Unternehmen in der Kategorie „Brand Design“ einen Erfolg verbuchen können.

Die Magdeburger haben den öffentlichen Auftritt für den Magdeburger Domchor konzipiert und umgesetzt. Das Logo des Chors, das jetzt unter anderem seine Internetpräsentation prägt, zeigt neben dem Schriftzug Magdeburger Domchor die beiden Doppeltürme des Doms, die aus den Köpfen eines Chors mit Notenblättern zusammengesetzt sind. Das Erscheinungsbild des Domchors ist bereits bei anderen Wettbewerben aufgefallen. Es wurde so mit dem renommierten „red dot-Award“ ausgezeichnet.

Über 1250 Einreichungen verzeichnete nun der Brand-Award-Wettbewerb in diesem Jahr. Genese stellte sich der Experten-Jury in der Wettbewerbsklasse „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“, Kategorie „Brand Design“, Prädikat „Special Mention“.

Bilder

Repräsentiert auch die Stadt

Andreas Georgi, Geschäftsführer von genese, sagt: „Klingt kompliziert. Das ausgezeichnete Projekt macht es greifbar: genese konzipierte für den Magdeburger Domchor ein prägnantes Corporate Design, das der akustischen Qualität des Chors gerecht wird. Der in Zusammenarbeit mit dem Domchor entwickelte neue Auftritt wirkt identitätsstiftend und repräsentiert den Domchor sowie die Stadt Magdeburg überregional auf besondere Art.“

Die beiden Gestalter der Kampagne, Geschäftsführer Andreas Georgi und Creative Director Hagen Neßler, nahmen die Auszeichnung auf der Gala in Berlin entgegen. Georgi: „Den Auftritt für den Domchor zu entwickeln, war uns als Magdeburgern ein Herzensanliegen.“ Die Auszeichnung zeige, dass der Charme verstanden werde und ankomme. Der German Brand Award sei eine bedeutende Bestätigung ihrer Arbeit und spreche für Magdeburg.