Magdeburg l Es sollte ein netter Abend mit einer neuen Bekanntschaft werden. Stattdessen wurde ein 23-Jähriger in Magdeburg von drei vermummten Männern ausgeraubt.

Frau via Facebook kennengelernt

Der junge Mann hatte via Facebook eine Frau kennengelernt. Diese hatte ihn über sein Profil angeschrieben. Mit welchen konkreten Absichten ist derzeit nicht bekannt. Mehrere Tage chatteten sie. Am Sonntag verabredeten sie sich in der Friedenstraße in Magdeburg-Sudenburg.

Am Treffpunkt angekommen, öffnete dem jungen Mann jedoch keine Frau die Tür. Stattdessen standen plötzlich drei dunkel gekleidete und vermummte Männer hinter dem Geschädigten. Sie bedrohten ihn mit einem Messer, entrissen ihm das Portemonnaie und entnahmen 300 Euro. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Polizei ermittelt nach schwerem Raub

In welchem Zusammenhang die angebliche Facebook-Bekanntschaft mit dem schweren Raub steht, ist nun Bestandteil der kriminalpolizeilichen Ermittlung. Unklar ist, ob hinter dem Facebook-Profil überhaupt eine Frau steht oder das Profil sogar gefälscht war.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern und/oder der Tat geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.