Magdeburg (ag) l Am 13. Februar 2018 teilten Zeugen in Magdeburg der Polizei mit, dass sich gegen 9.40 Uhr drei unbekannte männliche Personen im Stadtteil Lemsdorf in unmittelbarer Nähe eines Einfamilienhauses verdächtig verhielten. Die Täter betraten ein Grundstück und verschafften sich Zugang zu einem Einfamilienhaus. Hier durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume und durchwühlten alle Schränke und Schubläden.

Als Beute fiel ihnen Unterhaltungselektronik, Bargeld und Geldbörsen zum Opfer. Mit dem Diebesgut entfernten sie sich vom Tatort.

Der aufmerksame Zeuge beobachtete das Geschehen und konnte der Polizei eine gute Personenbeschreibung abgeben. Durch zahlreiche Funkstreifenwagen, die sich auf die Suche nach den Tätern begaben, konnten die drei jugendlichen Einbrecher im Alter zwischen 16 und 17 Jahren gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Das Diebesgut trugen sie noch bei sich. Ob die Täter noch für weitere Einbrüche in Betracht kommen, wird derzeit geprüft. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Die drei jungen Männer wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bereits wieder entlassen.