In der Nacht zum 19. Februar 2019 haben der Polizei bislang unbekannte Diebe einen Kia sowie einen Radlader im Süden Magdeburgs gestohlen. Die Fahrzeuge waren in zwei benachbarten Straßen im Stadtteil Hopfengarten abgestellt.

Den grauen Kia hatte die Besitzerin am Abend gegen 18 Uhr in der Karen-Fredersdorf-Straße abgestellt, gegen 6.30 Uhr war der Diebstahl aufgefallen. Zuvor hatten gegen 4 Uhr die Hunde in der Nachbarschaft angeschlagen, so dass denkbar ist, dass das Auto zu diesem Zeitpunkt gestohlen wurde. Auf der Heckscheibe befand sich der graue Aufkleber eines Autohauses. Im Auto waren persönliche Dokumente sowie zwei Kindersitze, ein Kinderbuggy und zwei Hundeboxen.

Radlader stand auf Firmengelände

Im gleichen Zeitraum wurde in der angrenzenden Gustav-Ricker-Straße ein Radlader gestohlen. Einem Hausmeister fiel der Diebstahl gegen 7 Uhr auf. Der Radlader befand sich auf einem Firmengelände, welches jederzeit befahren werden kann. Es wäre möglich, dass die unbekannten Täter das Fahrzeug mittels eines Anhängers oder Tiefladers abtransportiert haben. Die Führerhauskabine war verschlossen.

Die Polizei leitete zu beiden Fahrzeugen die entsprechenden Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen ein. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder den Taten geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.