Oebisfelde l Die Prävention aufgrund der hohen Infektionsgefahr durch das neuartige Coronavirus Covid-19 hat nun auch gravierende Auswirkungen auf das kommunalpolitische Geschehen und das öffentliche Leben: Die Landesregierung hat am Freitag beschlossen, landesweit Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bis 14. April zu schließen.

Eine lokale Auswirkung ist, dass die Sitzung des Stadtrates Oebisfelde-Weferlingen am Dienstag, 17. März, im Oebisfelder Rittersaal ausfällt. Und auch weitere Veranstaltungen mit öffentlichen Charakter sind abgesagt oder wurden verschoben.

Wie die Stadtverwaltung informiert, musste die Stadtratssitzung in Absprache mit dem Vorsitzenden des Gremiums, Marko Alex, abgesagt werden, weil gleich mehrere Tagesordnungspunkte erwarten lassen, dass ein großes öffentliches Interesse besteht. Aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten, und dadurch einem möglichen hohen viralen Ansteckungspotenzial, erfolgte die Absetzung.

Sitzungsort verlegt

Als Ersatztermine wurden der 1. und 20. April anvisiert. Dann allerdings wird zumindest die Sitzung am 1. April im Haus der Generationen und Vereine in Weferlingen anberaumt werden. Dort ist deutlich mehr Platz, heißt es von Peter Lieske von der Stadtverwaltung.

Dort soll die abgespeckte Sitzung abgehalten werden, in der nur dringliche Beschlüsse behandelt und entschieden werden sollen. Stadtratsvorsitzender Alex und Bürgermeister Hans-Werner Kraul weisen daraufhin, dass alle Teilnehmer registriert werden und zudem versichern müssen, nicht mit Corona infiziert zu sein. Alle anderen Tagesordnungspunkte werden am 20. April erörtert.

Heimatverein sagt ab

Auch der Heimatverein Oebisfelde hat sich Freitag entschieden, die Jahreshauptversammlung aufgrund der Infektionsgefahr durch das Coronavirus zu verschieben. Wie Vorsitzender Ulrich Pettke informierte, will sich der Vorstand zudem kurzfristig abstimmen, ob möglicherweise auch die Nachtwächterführungen am 3. und 4. April abgesagt werden.

Biosphären-Verwaltung verschiebt

Als präventive Maßnahme hat nun auch die Biosphärenreservatsverwaltung Drömling und die Interessengemeinschaft Drömling mit Sitz in Oebisfelde die Informationsveranstaltung für die Landwirte und Landberater am Montag, 16. März, im Rittersaal der Allerstadt verschoben.

Gottesdienste abgesagt

Wie Oebisfeldes Pfarrer Wolfgang Schwarzer informiert, sind alle Gottesdienste im Kirchenkreis bis zum 22. März vorsorglich abgesagt.

Der Landkreis Börde hat die Internetseite www.landkreis-boerde.de/corona eingerichtet.

Weitere Kontakte: Ärztlicher Bereitschaftsdienst, Telefon 116 117 (ohne Vorwahl); Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800/011 77 22; Hotline Helios Bördeklinik: 0800/812 34 56.