Sachbeschädigung

Randalierer demolieren in Oebisfelde Straßenlampen und montieren ein Verkehrsschild ab

Offenbar betrunkene Täter fielen in der Nacht zum Sonnabend mehreren Zeugen an der Niendorfer Straße und am Lehmweg Oebisfelde auf. Zwei Männer beschädigten Lampen und ein Verkehrsschild.

08.08.2021, 18:00
Einer der beschädigten Lampe in Oebisfelde.
Einer der beschädigten Lampe in Oebisfelde. Foto: Jens Pickert

Oebisfelde - Jens Pickert

Der Oebisfelder Lutz Ganzer wohnt in der Niendorfer Straße und bemerkte Freitagnacht zwei noch junge Männer vor seinem Haus. Dort wollten sie offenbar ein vor dem Haus stehendes Verkehrsschild abmontieren. „Es war gegen 22.30 Uhr. Wir saßen noch auf der Terrasse, als wir die Männer und ihr Tun bemerkten. Mein Sohn und ich sind daraufhin vor das Haus gegangen und haben die meiner Meinung nach schwer angetrunkenen Männer angesprochen.“ Beide hätten sich dann jedoch ohne zu antworten in Richtung Lehmweg entfernt. Einer von ihnen sei mit einer Warnweste bekleidet gewesen, berichtete der Oebisfelder.

Ein weiterer Zeuge (Name der Redaktion bekannt) machte kurze Zeit später auf dem Lehmweg eine Entdeckung: „Ich war noch einmal mit unserem Hund draußen. Dabei fielen mir beschädigte Straßenlampen auf.“ An eine dieser Lampen müssten sich die Randalierer regelrecht angehängt haben, nimmt der Mann an, denn sie stehe nur noch auf Halbmast. Er benachrichtigte nach seinen Entdeckungen die Polizei und stellte Anzeige.