Kroppenstedt l Wer am Sonnabendnachmittag in das Kroppenstedter Heimatmuseum zur öffentlichen Weihnachtsfeier kommt, den erwartet nicht nur in gemütlicher Atmosphäre eine weihnachtliche Versorgung mit Kaffee und Kuchen sowie Glühwein. Der gastgebende Heimatverein „Die Kroppenstedter“ hat zudem etwas für die Augen der Besucher vorbereitet. Und zwar eine kleine Ausstellung mit Patchwork-Arbeiten.

Die Kroppenstedterin Rosemarie Franke (71) hat all die bunten Kunstwerke angefertigt und nun gemeinsam mit Museumsleiterin Heike Wolter aufgehängt, hingelegt und auch in Vitrinen gestellt. „Es ist nur eine kleine Auswahl meiner Patchworkarbeiten“, sagt die Kroppenstedterin, die vor 13 Jahren zum ersten Mal etwas von dieser Form der Textiltechnik gehört hatte. „Da habe ich mich bei der Volkshochschule für einen Patchwork-Kursus angemeldet und war sofort Feuer und Flamme“, wie die gelernte Herrenmaßschneiderin sagt, die ohnehin sehr viel für Handarbeiten übrig hat und auch jetzt noch regelmäßig häkelt, strickt und schneidert.

Noch immer an der Volkshochschule eingeschrie

Doch ihre große Leidenschaft und ihr Lieblingshobby ist inzwischen die Arbeit mit der Patchworktechnik. Weshalb sie beispielsweise auch bis heute nicht den Volkshochschulkurs verlassen hat. „Wir sind dort schon ein eingespieltes Team und lernen immer noch etwas dazu“, sagt Rosemarie Franke, die für manch eine Arbeit bis zu 1000 Einzelstücke zusammennäht.

„Doch bevor genäht wird, wird erst einmal ein Motiv ausgesucht und werden die Farben zusammengestellt“, wie die Kroppenstedterin mitteilt, die vor allem eine Farbenvielfalt, also sehr bunte Arbeiten liebt. Weshalb sie nun für die kleine Museumsausstellung beispielsweise auch ihre Arbeiten „Spinnennetz“ und „Feuerwerk“ ausgesucht hat. Aber sie hat auch einige spezielle Patchwork-Weihnachtsarbeiten angefertigt und ins Museum gebracht.

„Diese Ausstellung ist zugleich ein Vorgeschmack auf eine große Schau mit Arbeiten von Rosemarie Franke, die ich für den Herbst nächsten Jahres plane“, wie Museumsleiterin Heike Wolter schon mal verrät, jetzt aber erst einmal alle Kroppenstedter zum morgigen Sonnabend in ihr Museum zur Weihnachtsfeier einlädt.