Die App „Abfall-Kalender“

Die App „Abfall-Kalender“ ist für alle gängigen Smartphones erhältlich. Man kann sie kostenlos sowohl im Apple-App-Store als auch im Google-Play-Store sowie im Windows-Store herunterladen. Wichtig ist, bei der Suche nur „Abfall-Kalender“ einzugeben und keinen Zusatz wie „Börde“, da die App auch von anderen Entsorgern genutzt wird.

Mithilfe des nebenstehenden sogenannten QR-Codes kann die App direkt auf das Smartphone geladen werden. Einfach den Code mit der Kamera des Telefons einscannen und schon kann es losgehen.

Oschersleben/ Wolmirstedt l „Das ist aufgrund eines Datenverlustes während der Produktion des Abfallkalenders passiert. Wir bitten dies zu entschuldigen“, erklärte Jörg Reinemann, Abfallberater beim Eigenbetrieb „Abfallentsorgung“ des Landkreises, der die Volksstimme über den Makel informierte. Er rät Bürgern, sich entweder im Internet über die Entsorgungstermine oder aber über die neue App für Smartphones zu informieren.

Als besonderen Service hat der Eigenbetrieb nämlich jetzt auch einen digitalen Abfallkalender veröffentlicht. Hier haben Bürger die Möglichkeit, sich im Internet auf www.eigenbetrieb-abfallentsorgung.de ihren individuellen Abfallkalender auszudrucken, auf dem sämtliche Entsorgungstermine für ihre Adresse bereits eingetragen sind. Dazu ist nur Ort, Straße und Hausnummer einzugeben. Das lästige Aufkleben der kleinen Symbole, wie man es in den vergangenen Jahren aus den Abfallkalendern gewohnt war, wird somit hinfällig. Mit wenigen Klicks hat man so seinen individuellen Abfallkalender als pdf-Datei, den man sich ausdrucken und sogar mit seinem Outlook synchronisieren kann.

Doch noch einen Schritt weiter geht es mit der neuen App des Eigenbetriebs. Dieses Mini-Programm mit dem Namen „Abfall-Kalender“ kann ab sofort für das eigene Smartphone heruntergeladen werden. Ist die App installiert, stehen dem Nutzer noch weitere Vorteile offen. So kann eine Erinnerungsfunktion aktiviert werden. Dazu gibt es ein Abfall-Abc, in dem aufgelistet wird, welcher Müll in welche Tonne gehört. Und der Abfallbetrieb kann sogar in Kontakt mit den App-Nutzern treten. Sollte eine Müllwagen-Tour beispielsweise aufgrund der Witterung oder eines technischen Defekts entfallen, erhalten die Nutzer eine Mitteilung auf ihr Handy. Darin werden sie nicht nur über den Ausfall einer Entleerung, sondern auch über einen Ersatztermin informiert.

Für Betriebsleiterin Natalja Peters stellen App und Webkalender einen tollen neuen Service für die Kunden im Landkreis dar. Zudem würde der Druck der Abfallkalender in Papierform von Jahr zu Jahr teurer werden. Dennoch bestehe keine Grund zur Sorge, dass der klassische Abfallkalender in Papierform in Zukunft nicht mehr verteilt werde, so Nadja Peters.