Oschersleben l Es juckt den Pedalrittern sprichwörtlich in den Waden: Sie wollen radeln. Das tun sie vielerorts bereits, auch am noch nicht ganz fertig gestellten Radweg zwischen Oschersleben und der Kreuzung Flotts Höhe. Die Radler werden lediglich an der Brücke über den Geesgraben ausgebremst. Hier ist der Radweg in der Anbindung zur Brücke noch nicht fertig, das neu errichtete Brückenbauwerk über den Graben ebenso nicht.

Zum Stand der Brückenbauarbeiten teilt Steffen Neugebauer, von der Fachgruppe Brücken- und Ingenieurbau der Landesstraßenbaubehörde (LSBB) Sachsen-Anhalt Regionalbereich Mitte, mit: „Die Betonarbeiten am Brückenbauwerk sowie der Ausbau des Bachbettes sind vollständig abgeschlossen, Asphaltschutz- und –deckschicht der Fahrbahn auf dem Bauwerk sind ebenfalls fertiggestellt."

Weg wird teilweise schon genutzt

"Momentan sind die Arbeiten an den Nebenanlagen im vollen Gange. Dazu gehören Pflaster und Entwässerungsarbeiten sowie der Einbau einer Pegelmessstation des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW)“, so Steffen Neugebauer. Ebenso werden vorbereitende Arbeiten für den Asphalteinbau auf den letzten Teilstücken des Radweges sowie der Anschlussbereiche von der bestehenden Straße an die neue Brücke ausgeführt.

Bilder

Wie aus der Landesstraßebaubehörde weiter zu erfahren ist, sei der Asphalteinbau der Straße und des Radweges ab dem 23. April geplant. Im Anschluss daran erfolgt die Straßenmarkierung, die Errichtung der Schutzplanken sowie die Oberbodenandeckung und die Rasenansaat. „Eine Verkehrsfreigabe ist für Anfang Mai geplant, danach wird die Behelfsumfahrung wieder zurückgebaut“, erklärt Steffen Neugebauer.

Der Radweg zwischen Oschersleben und der Kreuzung Flotts Höhe bei Klein Oschersleben wurde in zwei Bauabschnitten gebaut. Der erste Abschnitt verlief auf einer Länge von 2320 Meter vom Ortsausgang Oschersleben bis nach Andersleben. Der Weg konnte Ende 2016 fertig gestellt werden. Die Kosten wurden auf rund 310.000 Euro beziffert.

Strecke rund fünf Kilometer lang

Mit dem zweiten Bauabschnitt wurde 2017 begonnen. Er zieht sich von Andersleben bis Flotts Höhe auf einer Länge von 2200 Metern. Der Bau des zweiten Abschnittes ging einher mit dem Neubau einer Brücke über den Geesgraben. Zudem wurde die Kreuzung Flotts Höhe so ausgebaut, dass Radfahrer an dieser Stelle den Radweg gefahrlos verlassen können. Der Radweg ist auf der gesamten Strecke grundhaft ausgebaut, asphaltiert und ist 2,25 Meter breit. Hinzu kommen die Bankette, die an jeder Seite einen halben Meter messen.

Bereits 2017 hatte die LSBB angekündigt, dass mit der kompletten Fertigstellung von Radweg und Brücke erst im Frühjahr 2018 zu rechnen sei.