Ein großer Festakt findet am 29. Juni in der Oschersleber Nicolaikirche statt

Bürgerschützen feiern 350-jähriges Bestehen

Oschersleben (mmt) l Der Bürgerschützenverein zu Oschersleben von 1663 feiert in diesem Jahr sein 350-jähriges Jubiläum. Damit ist der Verein der älteste der Stadt Oschersleben. Der Geburtstag wird beim Schützen- und Bodefest vom 28. bis 30. Juni begangen.

Die Organisationsfäden des Jubiläums laufen bei Bürgerschützen-Zeremonienmeister Wolfgang Herbert und seiner Frau Karola zusammen. Wie Wolfgang Herbert ankündigt, findet der Festakt aus Anlass des Jubiläums am 29. Juni um 16 Uhr in der Nicolaikirche statt. Nach dem Festakt krönen die Bürgerschützen um 18.10 Uhr auf dem Marktplatz die Schützenkönige. Abends steigt im Festzelt auf dem Schützenplatz der Jubiläumsball. "Oscherslebens Bürgermeister Dieter Klenke hat die Schirmherrschaft über das Jubiläum übernommen", freut sich Herbert über prominente Unterstützung aus dem Rathaus. Wie auch über das Erscheinen etlicher Ehrengäste, die die Bürgerschützen zum Jubiläum eingeladen haben. Obendrein sind alle Schützenkönige vergangener Jahre zum Festakt eingeladen. Ebenso sind die Oschersleber Bevölkerung und die Vereine eingeladen, den 350. Geburtstag der Bürgerschützen gebührend zu feiern.

Zum Jubiläum bringt der Bürgerschützenverein eine Festbroschüre heraus. Das Heft hat einen Umfang von 30 Seiten und wird in einer Auflage von 1500 Stück gedruckt. "Wir verteilen die Festbroschüre kostenlos", kündigt Wolfgang Herbert an.

Karola und Wolfgang Herbert beschäftigen sich auch intensiv mit der Geschichte des Bürgerschützenvereins zu Oschersleben von 1663. Sie freuen sich immer wieder über Zeitdokumente, die den Verein betreffen, und die sie von Oscherslebern zur Verfügung gestellt bekommen. "Nach dem 30-jährigen Krieg mussten sich alle Städte des Fürstentums Halberstadt, also auch Oschersleben, an militärischen Übungen beteiligen, um im Ernstfall die Stadt verteidigen zu können", berichtet Wolfgang Herbert vom Ursprung des Bürgerschützenvereins zu Oschersleben von 1663. Sie seien damals als Bürgerwehr bezeichnet worden. "Die Originalurkunden über die Gründung sind leider im 17. Jahrhundert verbrannt", bedauert Herbert. Die Überlieferung im Bürgerschützenverein nenne das Jahr 1663 als Gründungsjahr. Bereits im Jahr 1863 ist das 200-jährige Bestehen des Bürgerschützenvereins in Oschersleben gefeiert worden.