Oschersleben l Auch junge Leute sollten sich am „Fest für Demokratie und Toleranz“ am Sonnabend, 5. Dezember, von 11 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz am Hackelberg in Oschersleben beteiligen. Dazu rufen unter anderem Julia Lahm, Christopher Negrassus und Ludwig Klamm auf. Gemeinsam mit weiteren Mitstreitern machen sie sich für die Veranstaltung stark und haben ein Transparent vorbereitet.

Appel an die Jugend

„Wir wollen die Jugendlichen aufrufen, sich für Politik zu interessieren und ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen“, erklärte Ludwig Klamm gegenüber der Volksstimme. „Seid offen für andere Kulturen und lasst euch nicht von falschen Meldungen aus dem Internet vereinnahmen“, rief er weiter auf. Und seine Mitstreiterin Julia Lahm erklärte: „Junge Leute, aber auch ältere, sollten sich eine eigene Meinung bilden und bei dem Fest mitmachen.“

Kundgebung mit Musik und Aktionen

Die Kundgebung unter dem Motto „Oschersleben ist bunt“ ist die Gegenveranstaltung eines Aufmarsches der Kleinstpartei „Die Rechte“, der ebenfalls für Sonnabend ab 12 Uhr am Oschersleber Bahnhof geplant ist. Auf dem Fest soll es laut den Organisatoren beispielsweise Informationsstände, Redebeiträge, Musik und Aktionen, zum Teil auch mit Flüchtlingen.

Lauftext