Haldensleben l Am 18. Spieltag in der Bördekreisliga kam das Spitzenduo aus Bregenstedt und Oebisfelde gegen die beiden Tabellenletzten zu klaren Siegen.

Für den TSV erledigte Max Krellwitz mit vier Treffern die Aufgabe in Horhausen beim 6:0 fast im Alleingang. Die Allerstädter legten nach dem Rückstand durch Steven Ehrhoff (27.) mit der 4:1-Pausenführung mehr als nur den Grundstein zum 6:1-Heimsieg gegen den MTV aus Weferlingen. Der SV Angern konnte erst in der letzten halben Stunde das 0:1 vom SV Etingen/Rätzlingen noch zum 3:1 für den Tabellendritten drehen. Dirk Habicht (16.) schoss die Rogätzer in Velsdorf früh nach vorn, am Ende unterlag die Concordia aber mit 2:5.

Den höchsten Tagessieg landete die OSC-Reserve mit dem 7:1 bei der Eintracht in Ebendorf, wobei Benjamin Rode allein viermal traf.