Osterweddingen l Dass die 112 Mädchen und Jungen, die die Klassen eins bis vier der Grundschule Osterweddingen im Sülzetal besuchen, musikalisch sind, haben sie in den vergangenen Jahren bei vielen Auftritten bei Veranstaltungen in der Gemeinde hinlänglich unter Beweis gestellt. Jetzt haben sich die Grundschule unter Leitung von Petra Meyer und dem Schulförderverein unter Vorsitz von Liane Samland dazu entschlossen, diese Musikalität in ein Projekt zu packen. Unter der Überschrift „Musik bewegt“ beteiligen sie sich damit am Wettbewerb „Ideen machen Schule“, der von der PSD Bank Braunschweig und der Volksstimme veranstaltet wird.

Persönlichkeit stärken

„Aufgabe des Projektes ‚Musik bewegt‘ soll es sein, die Kinder durch Musikerlebnisse in ihrer persönlichen Entwicklung und in ihrer Gemeinschaft zu stärken. Die Musikförderung bei den Kindern dient nicht nur ihrem musikalischen Talenten, sie stärkt ihre Persönlichkeit, ihre Kreativität, ihre Lernfreude und ihre sozialen Fähigkeiten. Wir möchten den Kindern zeigen, wie viel Spaß Musik bereiten kann und ihnen auch außerhalb des Schulalltags Lust auf mehr Musik, Gesang und Bewegung machen“, schreibt Osterweddingens Schulleiterin Petra Meyer in der Beschreibung des Projektes. Die Lehrerinnen, Lehrer und Eltern der Kinder würden unmittelbar erleben, wie aktives Singen und Musizieren die Persönlichkeit und das Miteinander in der Gemeinschaft der Kinder fördere.

Das Projekt der Osterweddinger Grundschule solle dazu beigetragen, die Persönlichkeit von Kindern mit Musik zu stärken und ihrer Kreativität und Lebensfreude musisch Ausdruck zu geben. Musik habe nicht nur auf die Erwachsenen eine positive Wirkung, sie fördere vor allem auch die Kinder.

Bilder

Musik und Bewegung

„Musik und Bewegung werden an unserer Schule groß geschrieben. Es gibt neben dem normalen Musikunterricht verschiedene Arbeitsgemeinschaften wie Chor und Tanz sowie außerschulische Angebote von verschiedenen Musikschulen zum Erlernen von Melodika, Akkordeon, Keyboard und Gitarre“, sagt Petra Meyer. Gesungen werde nicht nur im Musikunterricht, auch in allen anderen Fächern mache es den Kindern viel Freude, mit Musik Neues zu erlernen. Besonders die Chorkinder konnten bei vielen ihrer Auftritte selbst erfahren, wie wichtig Musik sein könne. Regelmäßig besuchen die Kinder das Pflege- und Altenheim „Rusches Hof“ in Osterweddingen und die Tagesgruppe der Alzheimer Gesellschaft in Magdeburg, um den Alten und Kranken Freude zu schenken. Sie konnten sehen, was Musik alles bewegen und bewirken könne. Bestes Beispiel war jüngst ein kleines gemeinsames Konzert in der Flüchtlingsunterkunft der Gemeinde im Körling. Hier wurde aus einem kleinen deutschen Chor nach nur kurzer Zeit ein vielsprachiger und es wurde fröhlich mit geklatscht. Vergessen waren bei den Syrern die Strapazen der letzten Wochen und Monate auf der Flucht.

Internationale Musikreise

„Wir wollen in unserem Musikunterricht Musik und Rhythmik vereinen und auf eine internationale Musikreise gehen“, kündigt die Schulleiterin an. Ob Ukulele aus Hawaii, Cajon aus Peru, Balaleika aus Russland, Oud aus Syrien, Boomwracker aus Amerika, Klangschalen aus Nepal oder Djembetrommeln aus Afrika, jedes Instrument habe seine Geschichte und seinen eigenen unverkennbaren Klang. Geplant seien Besuche von Musikern im Unterricht, die mit den Kindern zusammen musizieren und so ihre Kultur und Musik vorstellen. Zusätzlich soll in Zusammenarbeit mit dem Gröninger Bad ein Schulsong entwickelt und aufgenommen werden.

Der Wettbewerb findet nun zum 10. Mal statt und das Preisgeld erhöht sich zum Jubiläumsjahr um 10 000 Euro auf insgesamt 50 000 Euro. Mit bis zu 4000 Euro unterstützt die PSD Bank Braunschweig eG die kreativsten Ideen. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April.

Bewerbungsunterlagen gibt es hier.