Naturschutz

Grüner Stammtisch Ausleben trifft sich zum Arbeitseinsatz auf dem Friedhof

Der „Grüne Stammtisch Ausleben“ kümmert sich auch ganz handfest um Natur und Grünanlagen in der Gemeinde. So zum Beispiel auf dem Friedhof an der Kirche.

Anne-Katrin Albrecht, Andrea Kagelmann, Friedhelm Köhler, Martina Jürgens, Heidrun Malkowski und Urte Ohnesorge vom ?Grünen Stammtisch Ausleben? trafen sich kürzlich zum Arbeitseinsatz auf dem Friedhof der Gemeinde.
Anne-Katrin Albrecht, Andrea Kagelmann, Friedhelm Köhler, Martina Jürgens, Heidrun Malkowski und Urte Ohnesorge vom ?Grünen Stammtisch Ausleben? trafen sich kürzlich zum Arbeitseinsatz auf dem Friedhof der Gemeinde. Foto: Grüner Stammtisch

Ausleben (vs) l Egal aus welche Himmelsrichtung man nach Ausleben kommt – die markanten Baumwipfel um den Kirchturm in Ausleben grüßen schon von weitem. Unter den schattenspendenden Baumkronen eröffnet sich jedem Besucher ein beeindruckendes Ensemble alter kunstvoll gestalteter Grabsteine im Licht- und Schattenspiel kombiniert mit traumhaftem Bewuchs, berichtet Urte Ohnesorge vom Grünen Stammtisch. Man fühle sich hineinversetzt in die Novellen von Theodor Storm oder die alten Märchen der Kindheit. Diese einzigartige Schönheit und zugleich grüne Lunge der Gemeinde zu bewahren sollte das gemeinsame Ziel sein.

Für den „Grünen Stammtisch Ausleben“ sei es eine Selbstverständlichkeit, „unseren verehrten ehemaligen Lehrer, Heinz Morgenthal, bei der Pflege dieses Teils unseres Dorfes, der aus der Zeit zu gefallen zu sein scheint, zu unterstützen.“ Seit mehr als 30 Jahren kümmere sich Heinz Morgenthal mit weiteren Mitstreitern ehrenamtlich und unermüdlich um den Erhalt der Auslebener Kirche und des Friedhofs. „Das verdient unser aller Respekt“, meint Urte Ohnesorge. Eine Rundmail an den Grünen Stammtisch genügte und sofort meldeten sich kurzfristig sechs Leute aus dem Kreis für einen spontanen Arbeitseinsatz auf dem Friedhof. Mit Hacken und Harken ausgerüstet kümmerte man sich um das Kindergräberfeld.

Beim Harken und Hacken wurden dann alte und neue Geschichten erzählt, kreative Ideen ausgetauscht und natürlich grüne Stammtischpläne geschmiedet. Unter dem dichten Laubdach der Bäume herrscht trotz der knallenden Sonne ein sehr angenehmes, frisches Klima.

Darum dann ein Appell des „Grüne Stammtischs“ an alle Gartenbesitzer und Entscheidungsträger in Ausleben: „Habt Achtung vor alten Bäumen, pflanzt neue Bäume und lasst uns diese natürlichen grünen Klimaanlagen für unsere Kinder und Enkel erhalten.“