AusgetrocknetHimmelsteich in Sommerschenburg wird vom Faulschlamm befreit

Der Himmelsteich in Sommerschenburg ist nur mehr eine Schlammwüste. Doch es ist Besserung für das ausgetrocknete Gewässer in Sicht. Die derzeit laufende Sanierung wird in den kommenden Wochen im Wesentlichen abgeschlossen. Die Prognose auf ein bald wieder wassertragendes Becken ist damit so schlecht nicht.

Von Ronny Schoof 29.11.2022, 12:07
Schlammwüste Himmelsteich: Per Bagger wird die bis zu einen Meter dicke Schicht Faulschlamm abgetragen, insgesamt gut 4000 Kubikmeter.
Schlammwüste Himmelsteich: Per Bagger wird die bis zu einen Meter dicke Schicht Faulschlamm abgetragen, insgesamt gut 4000 Kubikmeter. Ronny Schoof

Sommerschenburg - Was dem Dorfteich in Ovelgünne blüht (Volksstimme berichtete), ist am Himmelsteich in Sommerschenburg bereits blanke Realität. Wenn auch unter etwas anderen geologischen und hydrologischen Grundparametern. Das Resultat jedoch hier wie da: Austrocknung.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.