Oschersleben l Die aktuellen Temperaturen, Regen und Sturm lassen gerade jetzt nicht unbedingt Gedanken an den Sommer zu, geschweige denn den Wunsch nach einem Sprung ins Kühle im Oschersleber Freibad. Doch es gibt in Oschersleben schon eine Reihe von Menschen, die sich ausgerechnet jetzt mit dem Schwimmbad beschäftigen. Und das hat einen besonderen Grund: Das Freibad wird am 16. August dieses Jahres 50 Jahre alt. Und genau an diesem Tag wird dort eine große Geburtstagsfeier steigen.

Feier am 16. August

Im Beisein vieler Gäste wurde am 16. August 1969 das in etwa zweijähriger Bauzeit entstandene Freibad in Oschersleben eröffnet. Zahlreiche Betriebe der Bodestadt und sehr viele freiwillige Helfer packten gemeinsam an, um das Freibad entstehen zu lassen.

Nach der Wende war das Freibad oft Gegenstand kontroverser Diskussionen im Stadtrat. „Teure Investitionen und die Unterhaltung bei klammen Haushaltskassen waren der Grund dafür. 2012 entschied der Stadtrat, das mittlerweile als ‚alte Dame‘ bezeichnete Bad zu schließen. Daraufhin hatte sich eine Bürgerinitiative gegründet. Ein Bürgerbegehren und folgend ein Bürgerentscheid konnten auf den Weg gebracht werden. Der Bürgerentscheid war erfolgreich und die Stadt musste das Bad weiter offen halten“, erinnert sich SPD-Stadtrat Wolfgang Zahn, der Mitinitiator der Bürgerinitiative war.

Bilder

Initiative sorgt für Erhalt

Zu den damaligen aktivsten Initiatoren gehören ebenso Ines Schreinert und Anke Hustedt. Die genannten Akteure werden nun wiederum aktiv, um genau am Tag der damaligen Eröffnung 50 Jahre Badespaß in Oschersleben gebührend zu feiern. Die ersten Ideen dazu habe es bereits im Herbst vergangenen Jahres gegeben. „Mittlerweile sind wir in der Vorbereitung ein großes Stück weiter. Es ist den Organisatoren gelungen, die große MDR-Sachsen-Anhalt-Party nach Oschersleben in das Freibad zu holen“, berichtet Zahn. Auf der großen Bühne solle an dem Tag eine Menge geboten werden. Namhafte Künstler wollen für Unterhaltung sorgen.

Namhafte Künstler dabei

Auch die heimische Wirtschaft solle an diesem Tag Gelegenheit bekommen, sich zu präsentieren. Das gilt auch für die Vereine, die das Freibadfest nutzen können, um sich der breiten Öffentlichkeit vorzustellen, wie Wolfgang Zahn dazu weiter berichtet.

Natürlich wird sich auch der im vergangenen Jahr gegründete Förderverein des Freibades Oschersleben an der Feier zum runden Geburtstag beteiligen. Wie Fördervereins-Vorsitzender Olaf Pankow berichtet, plant der Verein eine Abendveranstaltung, um die Geburtstagsfeier an einem hoffentlich lauen Sommerabend mit Unterhaltung ausklingen zu lassen.

Mit Bürgermeister Benjamin Kanngießer seien ebenso bereits Gespräche geführt worden. Die Stadt, welche ja schon zum Kindertag am 1. Juni im Freibad ein Kinderfest organisiert, habe signalisiert, Partner für die Geburtstagsfeier am 16. August zu sein.

Arbeitseinsatz am 23. März

Im Übrigen startet bereits am Sonnabend, 23. März, ein erster Arbeitseinsatz in Vorbereitung der neuen Badesaison und im gewissen Sinne dient der Frühjahrsputz auch schon der Vorbereitung der großen Geburtstagsparty. Gemeinsam mit der Stadt Oschersleben ruft der Förderverein Freibad Oschersleben am Sonnabend, 23. März, von 9 bis 12 Uhr zum ersten Arbeitseinsatz im Freibad Oschersleben auf. Auch wenn einige Werkzeuge gestellt werden, sind mitgebrachte Gartengeräte der freiwilligen Helfer gern gesehen.

Viel hat sich auch der Förderverein im Jubiläumsjahr des Freibades vorgenommen. Die Sanierung und Neugestaltung des Eingangsbereiches ist ein wichtiges Thema. Neue Fenster dafür stehen schon seit dem vergangenen Jahr bereit. Das Mini-Planschbecken für die jüngsten Badegäste muss ebenso saniert werden. Ob das Becken gefliest oder mit einer Folie ausgekleidet wird, müsse aktuell noch entschieden werden.