Unterstützung der TafelKlein Oschersleber animieren mit Gesang zum Spenden

Von Constanze Arendt-Nowak 22.01.2023, 18:45
Stellvertretend für alle Akteure übergaben Jens Gildemeister, Eckart Römmer und Mooyeol Yang  bei der Tafel die Schatulle mit den Spendengeldern an Sebastian Penke (von links).
Stellvertretend für alle Akteure übergaben Jens Gildemeister, Eckart Römmer und Mooyeol Yang bei der Tafel die Schatulle mit den Spendengeldern an Sebastian Penke (von links). Foto: C. Arendt-Nowak

Oschersleben - Mit großem Engagement betreibt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) seit dem Jahr 2000 die Tafel in Oschersleben, entstanden ist sie aus der Idee einer Suppenküche. Das Arbeitspensum wird zu großen Teilen noch heute von Ehrenamtlichen bewältigt. Und trotzdem sagt Sebastian Penke, beim DRK-Kreisverband Börde für die Tafeln zuständig, dass die Tafel ein Minusgeschäft ist.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.