Flüchtlingshilfe

Letztes Fest im alten Domizil in Oschersleben - wie gehts weiter?

Die Begegnung von Flüchtlingen bestimmt die Arbeit der AG Willkommenskultur in Oschersleben. Nun wurde aber wohl am alten Standort letztmalig ein Fest gefeiert.

Von Constanze Arendt-Nowak 01.09.2022, 18:56
Bei Spiel und Kreativität bot das Fest der Köstlichkeiten Möglichkeit zur Begegnung der Menschen verschiedener Nationalitäten.
Bei Spiel und Kreativität bot das Fest der Köstlichkeiten Möglichkeit zur Begegnung der Menschen verschiedener Nationalitäten. Foto: car

Oschersleben - In sieben Jahren hat sich die AG Willkommenskultur in Oschersleben zu einer starken Gemeinschaft, größtenteils ehrenamtlich getragen, entwickelt. Für Geflüchtete ist die AG eine gute Adresse, wie sich auch jüngst bei dem Fest der Köstlichkeiten zeigte. Zahlreiche Gäste verschiedener Nationalitäten hatten sich im Garten des „Treffs“ in der Seelmannstraße versammelt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.