Oschersleben(yhe) l „Hirschi“ - so heißt Maskottchen des Wiesenpark-Fördervereins. Geschaffen haben das knuffige Tier, welches auch als Plüschtier gekauft werden kann, Marlon Stachowiak und Matheo Heinrichs, Schüler der St. Martin Grundschule Oschersleben ließen aus Knete die Vorlage für das Maskottchen entstehen.

Am Montag haben sie als Sieger des Wettbewerbes vom Vorsitzenden des Wiesenpark-Fördervereins, René Herbert, ihre Siegerurkunden und „Hirschi“ als Plüschtier entgegengenommen. Renè Herbert zeichnete in der St. Martin Grundschule auch Wencke Körnig, Mattis Pawlik, Leonard Pilipher und Linus Degenhardt aus. Sie hatten sich ebenso erfolgreich am Wettbewerb beteiligt und waren von der Jury ausgewählt worden. Über 300 Jungen und Mädchen verschiedener Oschersleber Schulen hatten sich am Ideenwettbewerb beteiligt, die Grundschule St. Martin besonders erfolgreich. Als besondere Belohnung bekommen die Schüler der 2. Klasse ein Grillfest mit Führung im Wiesenpark spendiert.

Wie René Herbert den Schülern berichtete, werden die Arbeiten aus dem Maskottchen-Wettbewerb nicht in der „Versenkung“ verschwinden, sollen möglicherweise in einer Ausstellung in der Oschersleber Bibliothek und im künftigen neuen Wirtschaftsgebäude des Wiesenparks gezeigt werden.