Oschersleben l „Dass es den Oschersleber Chor „Cantiamo“ heute noch gibt, verdanken wir unserer Chorleiterin Karin Langer“, berichtet Chormitglied Hannelore Wedler. Der langjährige Chorleiter Hartmut Sievert hat mit den Sängerinnen und Sängern in 31 Jahren ein breites Repertoire einstudiert und ansehnliche Erfolge erreicht. 2007 gab er den Chor, damals noch als Lehrerchor Oschersleben bekannt, aus persönlichen Gründen auf.

So kam es, dass Karin Langer aus Liebe zur Musik dieses nicht einfache musikalische Erbe antrat. „Gute Voraussetzungen für das zukünftige Ehrenamt brachte sie in jedem Fall mit“, weiß Hannelore Wedler.

Hobby wird zur Berufung

Karin Langers Eltern konnten ihr Kind überzeugen, den Musikunterricht in den Fächern Gesang und Klavier an der Musikschule Oschersleben zu besuchen. Das Singen bereitete ihr große Freude und das Hobby wurde zur Berufung. Inzwischen ist die fast 51-Jährige eine gestandene Musik- und Deutschlehrerin an der Sekundarschule in Eilsleben, die intensiv die Proben und Auftritte von „Cantiamo“ vorbereitet.

Karin Langer entwickelte ebenso die Konzertreihe „Konzerte an vergessenen Orten“. So sang der Chor im alten Bahnhof Oschersleben, an der Schinkelschmiede Neindorf und in der Klosterkirche Sankt Vitus in Kloster Gröningen.

Höhepunkte für den Chor

Unvergessen sind sowohl für die Chorleiterin als auch für die Sänger 2015 die Teilnahme an den 2. European Choir Games mit dem Freundschaftskonzert in der Nicolai-Kirche Oschersleben, 2016 das Konzert anlässlich des 40. Geburtstages des Chores, die Teilnahme am Chorfest in Magdeburg, die jährlich stattfindenden Frühlings- und Adventskonzerte in Oschersleben, auf der Huysburg, in Schermcke und in Kloster Gröningen.

2017 gestaltete der Chor ein Hubertuskonzert auf der Huysburg. Viele Auftritte mehr könnten hier aufgezählt werden. Das Ehrenamt des Chorleiters finde in der Öffentlichkeit wenig Würdigung. Es ist nicht nur Zeit- und Arbeitsintensiv, sondern bedarf auch einiger Voraussetzungen. Nicht nur das Dirigieren will beherrscht werden.

Was ein Chorleiter meistern muss

Ein Chorleiter muss sich auf vielen Gebieten auskennen, um seinen Chor musikalisch voran zu bringen. Zu einer erfolgreichen Chorarbeit gehört auch ein gutes pädagogisches Einfühlungsvermögen, um allen Chormitgiedern, die als Laien ja ganz unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen, zu guten Ergebnissen zu führen. Und bei all den vielen Proben sollen sie auch nicht die Freude am Singen verlieren.

„Zum Glück besitzt Karin Langer musikalische Begabung und verfügt über Erfahrungen, die ihr helfen, ihre musikalischen Vorstellungen mit Geduld, Ausdauer und großem Fleiß zu verwirklichen. So hat sie das Niveau des Chores erhöht und das Repertoire erweitert“, ist Hannelore Wedler überzeugt. Im Namen von „Cantiamo“ sagt sie der Chorleiterin Karin Langer Danke.