Oschersleben l „Aus Anlass des 110-jährigen Bestehens des Wiesenparks in diesem Jahr wird es einen ganz besonderen Höhepunkt geben“, verrät René Herbert gegenüber der Volksstimme. So wird es während der Geburtstagssause einen Spendenlauf zugunsten der Stiftung „Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung“ geben. „Zielvorgaben gibt es beim Spendenlauf nicht“, erklärt der Vorsitzende des Wiesenparkfördervereins weiter, „jeder läuft oder gibt jeder was er kann und möchte. Die Laufrunden werden auch niemanden überfordern, geplant ist eine rund 300 Meter kurze Strecke durch den Wiesenpark.“

Die Läufer, das könnten Einzelteilnehmer oder auch Gruppen sein, sollten sich einen Sponsor beziehungsweise einen Spendenpaten suchen. Das könnte ein Betrieb oder eine Firma sein. Möglich ist aber auch eine spendenfreudige Familie oder ein Verein, mit dem der oder die Läufer einen Spendenbetrag pro absolvierter Runde vereinbaren. „Dann wird gerannt und gezählt“, so Herbert.

FCM-Kapitän gibt Startschuss

Anmeldungen, insbesondere von Gruppen aus Vereinen, Schulklassen oder Betrieben, sind sowohl im Vorfeld als auch kurzfristig vor Ort möglich. Verschnaufpausen sind erlaubt. „Immerhin wird etwa zwei Stunden lang für den guten Zweck gelaufen“, betont der Vereinsvorsitzende. Jeder Teilnehmer erhalte am Ende eine Erinnerungsmedaille.

Bilder

Der Start ist für 14 Uhr gegenüber dem Wildschweingehege geplant. Den Startschuss wird kein Geringerer als FCM-Aufstiegskapitän Marius Sowislo abgeben, der als Spendenbotschafter bei der großen Wiesenparksause dabei ist. Als Schirmherrin fungiere übrigens die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU).

Im Anschluss an den Lauf wird es eine Tombola geben, ebenfalls zugunsten der Stiftung „Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung“. Laut René Herbert wird unter anderem ein Trikot mit den Unterschriften der Zweitligamannschaft des FCM verlost.

Hundesport und Awolinos

Außerdem werden die langjährigen Partner des Fördervereins für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. So sind neben dem Hundesportverein Oschersleben auch die „Awolinos“, der Reiterhof Behrens und der Kreisverkehrswacht mit Angeboten dabei.

Außerdem hat René Herbert noch einmal zum Mitmachen aufgerufen. So werden für die Ausstellung im Rahmen des Wiesenparkfestes Stücke gesucht, die der Öffentlichkeit präsentiert werden können. „Wir suchen nach allem, was mit dem Wiesenpark zu tun hat“, sagt der Vereinsvorsitzende. Das könnten Postkarten, Bilder oder andere Andenken sein. „Besonders gespannt sind wir auf Geschichten aus der Historie, die uns aufgeschrieben zugeschickt werden können“, sagt Herbert. Die Ausstellungstücke werden am Ende der Schau natürlich zurückgegeben

Nähere Informationen für alle Teilnehmer und Sponsoren am Spendenlauf gibt es telefonisch beim Vereinsvorsitzenden René Herbert unter folgender Rufnummer: 0171/614 10 49. Kontakt für Ausstellungsstücke: Förderverein Wiesenpark Oschersleben, Kornstraße 4, Oschersleben, die-energieagentur@freenet.de.