Volkssolidarität

Senioren beweisen flotte Sohle

Durchweg gute Laune herrschte am Mittwoch im großen Saal der Volkssolidarität. Rund 100 Gästefolgten einer Einladung zum Grillfest.

Von Sebastian Pötzsch

Oschersleben l Eröffnet wurde die große Sause von der stellvertretenden Geschäftsführerin des Regionalverbandes der Volkssolidarität, Heidemarie Fritsch. Gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen Evelyn Christel und Annemarie Ostrowski hatte sie zu Beginn einem Geburtstagskind zu gratulieren. Mit einem Gedicht wünschten sie DJ Holger zu seinem 60. Geburtstag alles Gute. Schon seit Jahren sorgt er auf den Festen der Organisation für die musikalische Unterhaltung.

Anschließend eröffnete Annemarie Fritsch den Nachmittag bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Hier hatten die ehrenamtlichen Helfer viel zu tun. „Vor allem unseren neun Männern gebührt ein großes Lob. Das sind nämlich unsere Fahrer. Zuerst halfen sie bei der Einrichtung des Saals, dann holten sie die Damen und Herren aus den Ortschaften ab, bedienen unsere Gäste und zaubern Schmackhaftes vom Grill“, erklärte die Vize-Chefin. Aber auch die fleißigen Frauen kamen mit dem Nachschenken kaum hinterher.

Nur wenig später wurde die Tanzfläche eröffnet. Tatsächlich schaffte es DJ Holger vom ersten Titel an, die Senioren für eine flotte Sohle auf das Parkett zu bewegen. „Ich mache das hier sehr gerne, weil das Publikum immer so dankbar ist“, freute sich der Musiker, der zudem auch in einer Band spielt. Bis in die Abendstunden sorgte er mit flottem Schlager, Discofox und Fantasy für Stimmung unter den Gästen. „Langsame Musik wollen die rüstigen Rentner hier nicht hören, die wollen sich bewegen“, versicherte DJ Holger.

Am späten Nachmittag wurde dann der Grill angeheizt. Hier konnten die feiernden Senioren zwischen Schweinesteak und Würstchen wählen. Als Nachtisch wurde Eis gereicht. „Die Mitglieder sind immer sehr, sehr gerne hier, weil sich die meisten gut kennen. Deshalb ist die Stimmung so toll“, resümierte eine zufriedene Heidemarie Fritsch.