Hordorfer Wolfgang Breutigam für sein Lebenswerk vom Verbandsvorsitzenden ausgezeichnet

Stabführer erhält Feuerwehr-Ehrenkreuz

Von Mathias Müller

Für sein Lebenswerk in der Feuerwehr ist der Hordorfer Wolfgang Breutigam mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet wurden. Er feierte am Montag zudem seinen 70. Geburtstag.

Hordorf l Kurz nach 18 Uhr war es am Montag mit der beschaulichen Ruhe in der Hohen Straße in Hordorf unweit der Bode vorbei. Die Frauen und Männer des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Hordorf marschierten musizierend über das Pflaster. Ihr Ziel war das Wohnhaus von Wolfgang Breutigam, dem langjährigen Stabführer des Klangskörpers. Breutigam feierte seinen 70. Geburtstag und hatte deshalb seine Familie, Freunde, Vereine und Weggefährten aus der Feuerwehr zu einem Empfang eingeladen.

Doch nicht nur sie gaben dem Jubilar am diesem Sommerabend die Ehre. Erschienen waren auch Lothar Lindecke, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt, Ulf Nohr, Vorsitzender des Feuerwehrverbandes Börde, sein Stellvertreter Harald Hinz und Oscherslebens Stadtwehrleiter Bernd Dedecke. Ebenfalls der neue Hordorfer Wehrleiter Maik Fischer mit seinen Kameraden. Dass die geballte Feuerwehrprominenz gekommen war, hatte einen bestimmten Grund. Lothar Lindecke zeichnete Wolfgang Breutigam mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze aus. "Damit habe ich wirklich nicht gerechnet", sagte ein völlig überraschter Wolfgang Breutigam nach der Auszeichnung. "Mit der Auszeichnung wollen wir das Lebenswerk von Wolfgang Breutigam für die Feuerwehr ehren", sagte Ulf Nohr, der im Namen des Feuerwehrverbandes Börde die Auszeichnung eingereicht hatte.

Wolfgang Breutigam ist seit 1962 Mitglied im Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Hordorf. Seit 1967 ist er Stabführer des Klangskörpers. Unter seiner Regie hat sich der Spielmannszug zu einem Musikensemble entwickelt, das 26 Märsche und Lieder im Repertoire hat. Der Spielmannszug hat 22 Mitglieder und wurde 1958 gegründet.

Außerdem ist Breutigam Vorsitzender des Fördervereins der Hordorfer Feuerwehr und war lange Jahre im Einsatzdienst aktiv. Im Feuerwehrverband Börde leitete er den Fachbereich Musikzüge.