Wefensleben l „Auch die Kinder im Kinderheim in Wefensleben haben kleine Wünsche“, weiß Christina Steinmüller von der Burg Wanzleben. Und damit diese in Erfüllung gehen können, wird es eine besondere Weihnachtsaktion auf der Burg geben.

Philipp Külper, Laura Thiede, Cecile Jabs, Leonie Richter und Lena Gruchalla gehören zur Abordnung des Heilpädagogisches Kinder- und Jugendheims Wefensleben, die sich am Freitagnachmittag auf den Weg zur Burg nach Wanzleben gemacht hat. Begleitet wird die junge Truppe von den Erzieherinnen Anita Aderhold und Peggy Arendt. Christina Steinmüller empfängt die muntere Gesellschaft. Der riesige Weihnachtsbaum in der Lobby sorgt für staunende Gesichter. Die Kinder können es kaum erwarten, den Baum mit ihren Wunschzetteln zu schmücken. „Die Wünsche unserer Kinder sind von ihnen selbst mit viel Liebe gebastelt worden“, erzählt Anita Aderhold.

Auch Spendenbox steht bereit

Jeder der Wünsche hat einen Wert von 20 bis 30 Euro. „Jeder der helfen möchte, kann entweder das Geschenk selbst besorgen und es bis spätestens zum 20. Dezember zur Burg nach Wanzleben bringen, oder das entsprechende Geld für ein Geschenk dort abgeben. Wir werden das Geschenk dann kaufen“, beschreibt Christina Steinmüller das weitere Vorgehen. „Für alle, die nicht an der Aktion teilnehmen, aber dennoch helfen möchten, steht an unserer Rezeption eine Spendenbox bereit“, erklärt Steinmüller. Der Erlös gehe zu einhundert Prozent ebenfalls an das Kinderheim Wefensleben, stellt die Initiatorin der Wunschbaumaktion klar.

Nach ihren sehnlichsten Wünschen befragt, haben die Kinder und Jugendlichen durchweg gemeinsame Vorstellungen. „Am schönsten wäre es für uns, wenn wir das Weihnachtsfest im Kreise unserer Familien verbringen könnten.“ 30 junge Leute sind derzeit in der Einrichtung untergebracht und hoffen auf ein frohes Weihnachtsfest.