Osterburg (igu) l Zu einem Benefizkonzert wird zum kommenden Sonntag, 8. November, in das Evangelische Gemeindehaus an der Osterburger Burgstraße eingeladen. Es musizieren ab 17 Uhr Hannes und Annegret Böhm aus Ludwigslust.

„Ja, sie klingt wieder die Orgel in der Nicolaikirche. Nein, sie ist noch nicht fertigstellt. Im nächsten Sommer wird die Buchholzorgel wieder komplett sein. Aber bis dahin müssen noch einige finanzielle Hürden genommen werden“, lässt Kantor Friedemann Lessing wissen, der sich zum Benefizkonzert für das Instrument viele Besucher erhofft.

„Was von der Orgel schon zu hören ist macht Lust auf mehr“, verspricht Lessing. Und wer sie schon gehört hat, wird dies bestätigen.

Am kommenden Sonntag wird der Tenorsänger Hannes Böhm aus Ludwigslust begleitet von seiner Frau Annegret am Flügel im Evangelischen Gemeindehaus in der Burgstraße 19 für die Buchholzorgel singen. Böhm ist in der Biesestadt kein Unbekannter, bereicherte schon einige Konzerte in Osterburg. Beim Weihnachtskonzert im Vorjahr war er beispielsweise bei der Aufführung der Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz als Evangelist zu hören. Auf dem Programm stehen Vertonungen der Liedsammlung von Georg Christian Schemelli. Schemelli war selbst Hofkantor in Zeitz und veröffentlichte 1736 in Leipzig gleichnamiges Gesangbuch. Von den 954 Lieder waren jedoch nur 69 mit Noten versehen. Johann Sebastian Bach nahm diese Sammlung zur Grundlage für ein eigenes Liederbuch. Die beiden Musiker werden daraus ein einen Zyklus zum Klingen bringen entlang der verschiedenen Feste im Kirchenjahr.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die komplette Rekonstruktion der Buchholzorgel gebeten, teilt der Kantor mit.