Seehausen l Nein, den Überblick über Urkunden und Pokale hat er noch nicht verloren, auch wenn der Seehäuser Fleischer Kurt Wohlfahrt, der 2014 vom „Feinschmecker“-Magazin zu einem der Besten seiner Zunft in Deutschland geadelt wurde, dieser Tage Nachschub bekommt.

 Dieses Mal über die Commanderie des Fins Goustiers du Duché d‘Alençon von der Europameisterschaft der Metzger in Frankreich. Nach dem Deutschen Meistertitel für seine Hanse-Griller punktete er erneut mit Bratwürsten. Dieses kreative Brät ist mit Edelpilzen aus Heeren verfeinert und wurde von zwei Jurys in der Klasse „Festliche Produkte“ bewertet. Nur ein deutscher Kollege wurde vor Wohlfahrt rangiert.