Trotz Warnung

220 Meter, mehr nicht: Politiker setzen Höhenlimit für Windkrafträder

Der Verbandsgemeinderat von Arneburg-Goldbeck hat sein Votum für ein Windrad-Höhenlimit von 220 Metern bekräftigt. Trotz Bedenken nicht zuletzt vom Landkreis Stendal, dies könnte der Kommune auf die Füße fallen.

Von Karina Hoppe 20.09.2022, 17:38
Windkrafträder sind in  der Verbandsgemeinde  Arneburg-Goldbeck ein Dauerbrenner.
Windkrafträder sind in der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck ein Dauerbrenner. Archivfoto: Karina Hoppe

Goldbeck - Wollen Sie das wirklich? Diese Frage stand am Montag über der Ausführung von Kathrin Bruckbauer vom Planungsbüro „Bruckbauer und Hennen“.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.