Werben l Die Feuerwehr Werben war 2017 in die Bresche gesprungen, hatte zum 1. Mai 2017 zu einem kleinen Tag der offenen Tür mit Bratwurst, Bier und Kinderbelustigung eingeladen. Währenddessen kämpfte die 1. Herrenmannschaft des SV Rot-weiß Werben in Wahrburg/Stendal gegen Weiß-Blau Stendal um den Kreispokal. Das steht nun 2018 nicht auf dem Programm: Das traditionelle Sport- und Spielfest von Rot-Weiß soll am 1. Mai wie geplant über die Bühne gehen. Unterstützung erfahren die Sportler dabei von der örtlichen Feuerwehr, dem Verein „Werben für Kinder“ sowie der Werbener Schützengilde.

Los geht‘s um 13 Uhr mit einem Fußballturnier auf dem Kleinfeld, wobei vier Mannschaften aus dem Gebiet der Hansestadt Werben kommen und eine aus Rohrbeck. Anmeldung ist bis 12.45 Uhr. Es sind keine Stollenschuhe erlaubt.

Ferner angekündigt ist Mädchen-Handball, sind Kinderspiele, eine Schießbude, eine Hüpfburg und ein Spiel namens „Goldener Torschuss“, wobei 50 Euro Preisgeld ausgelobt sind. Für Speis und Trank ist gesorgt, bereits zur Mittagszeit gibt es Steaks und Bratwurst vom Grill, denn ab 11 Uhr holen die ersten Herren ein Fußballspiel nach. Zaungäste sind sehr willkommen! Wie der gerade neu gewählte Vereinsvorsitzende Bernd Schulze betont, ist die Veranstaltung ein Fest für die ganze Familie. Übrigens schon am Freitag, wenn die Feuerwehr Werben quasi als Einstimmung zum traditionellen Fackelumzug samt Maifeuer einlädt. Treffpunkt hierfür ist um 19 Uhr an der ehemaligen Schule, der Feuerwehr-Förderverein hält Fackeln vor. Musikalisch von der Feuerwehr-Blaskapelle begleitet, ziehen die Teilnehmer dann gemeinsam durch die Stadt zum Schützenplatz, wo das große Maifeuer entzündet wird.

Mit dem Pokalsieg im vergangenen Jahr hat‘s leider nicht geklappt, der Sieg beim Sport- und Spielfest 2018 wäre eine Vielzahl an Besuchern. Bei gutem Wetter war das Fest in zurückliegenden Jahren ein großer Publikumsmagnet. Auch für Radler, die sich während ihrer Tour stärken wollen.