Mibiltät

An vier Haltestellen der Gemeinde Aland ohne Barriere in den Bus

Die vier kommunalen Bushaltestellen der Gemeinde Aland können saniert und barrierefrei umgestaltet werden. Dafür fließen Fördermittel. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beendet werden.

Von Ralf Franke 21.09.2022, 09:23
Im Schatten der Krüdener Kirche steht eine von vier Haltestellen, bei denen die Gemeinde Aland Baulastträger ist und die jetzt saniert sowie barrierefrei umgebaut werden sollen.
Im Schatten der Krüdener Kirche steht eine von vier Haltestellen, bei denen die Gemeinde Aland Baulastträger ist und die jetzt saniert sowie barrierefrei umgebaut werden sollen. Foto: Ralf Franke

Krüden - Lange hat die Gemeinde Aland darauf warten müssen. Jetzt sollen Zuschüsse für die vier kommunalen Bushaltestellen über die Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs fließen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.