Corona

Besser als Lockdown: Seehäuser Einzelhändler kommen ganz gut mit 2G-Regelung zurecht

Ohne „2G“ ist’s besser, keine Frage. Aber die befragten Seehäuser Einzelhändler kommen mit der seit Montag geltenden Corona-Regelung ganz gut zurecht. Was wäre auch die Alternative?

Von Karina Hoppe 09.12.2021, 16:49 • Aktualisiert: 09.12.2021, 16:59
Ohne Absperrkette ist 2G für „Buness“ Seehausen nicht zu händeln, sagt Inhaber Tobias Jabke.
Ohne Absperrkette ist 2G für „Buness“ Seehausen nicht zu händeln, sagt Inhaber Tobias Jabke. Foto: Karina Hoppe

Seehausen - Am Montag hing die Absperrkette noch nicht. „Aber das hat nicht funktioniert, die Kunden liefen einfach rein“, sagt Tobias Jabke, Geschäftsinhaber von „Buness“ Seehausen. „Und der Laden ist auch einfach zu groß.“ Da brauche es eine Bremse, zumal vom Personal niemand nur am Eingang stehen kann.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<