Osterburg l Das Schreib- und Kunstprojekt, geleitet von der Osterburger Schriftstellerin Diana Kokot und begleitet von den Deutschlehrerinnen Ilse Brandt und Petra Mewes sowie der Kunstlehrerin Angelika Trösken, hatte während der Osterburger Literaturtage 2017 begonnen. Die Schreibwerkstatt wechselt in jedem Jahr in eine andere Osterburger Schule.

Mit dem englischen Lied „My bony is over the ocean“ auf dem Keyboard leitete Meike Bürgel, ebenfalls Schülerin der 6 d, die Lesung ein. Musikalische Beiträge lieferte auch das Duo Matthes Magerin (Klavier) und Pauline Woop (Violine). „Ich freue mich, dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist, das Schreib- und Kunstprojekt mit einer sechsten Klasse durchzuführen“, sagte Schulleiterin Elke Hein den Zuhörern. Diana Kokot verhehlte gegenüber den Schülern nicht: „Ihr seid mir so ans Herz gewachsen, ja ihr habt mein Herz mit euren Texten geradezu erwärmt. Es war eine Reise zu euch selbst, zu euren Mitschülern.“ Nun sei die Reise zu Ende, sagte Kokot, „und herzlich danken möchte ich den jungen Autoren für die große Offenheit und ihre Begeisterung, die von Anfang an da gewesen ist. Jedes Schreibprojekt ist toll, aber dieses hat noch eine Steigerung erfahren.“ Im Kunstunterricht waren Grafiken entstanden, mit denen das Buch illustriert worden ist.

Zu Beginn dieser Lesung stellten sich die Schreiber in wenigen Sätzen vor, dann kamen einige von ihnen mit ihren Texten über ihre Welt zu Wort. Sie haben die Zuhörer mit in ihre kleine Welt genommen, haben sie teilhaben lassen an ihren Familien, ihren Hobbys, stellten ihre Freunde vor, zu denen nicht nur Schulkameraden, sondern auch Tiere wie die Hunde Max und Nero, der Kater Flocke, Schafe, Zwergkaninchen, sogar Geckos und anderes Getier gehören. Berufswünsche, eigene Stärken und Schwächen wurden freimütig ausgeplaudert und Sehnsüchte für die Zukunft nicht ausgespart – kurzum als Erwachsener fühlt man sich in die eigene Kindheit zurückversetzt. Sie hoffe, sagte Diana Kokot, „dass alle, die dieses Buch in die Hand nehmen, auch viel Freude beim Lesen haben werden“.

Bilder

Dieses kreative Schreibprojekt sei in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Kreisbibliothek Osterburg entstanden und vom Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliotheksverband gefördert worden, möchte die Osterburger Autorin noch erwähnt wissen.