Rossau l Rund 750 Stunden an Dienstabenden, Schulungen, Einsätzen und bei der Unterstützung der Kinder- und Jugendwehr leisteten die Brandbekämpfer der Rossauer Feuerwehr im vergangenen Jahr. Wehrleiter Enrico Brun resümierte am Freitagabend im Beisein von Ortsbürgermeister Bernd Drong, Ordnungsamtsleiter Matthias Frank und Einheitsgemeinde-Wehrleiter Sven Engel das 2016er Jahr.

Bei zwei Einsätzen wurden die Rossauer Kameraden gefordert. Einerseits in Schliecksdorf, andererseits auf der Zufahrtsstraße nach Flessau. Am 6. Juli stürzte ein Storchenhorst in Schliecksdorf um, die Brandbekämpfer waren einige Minuten später zur Stelle. Beim zweiten Alarm am 28. August räumten sie einen Baum von der Straße.

Bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Dorfgemeinschaftshaus übergab Sven Engel dem Führungsduo der Rossauer jeweils die Ernennungsurkunde: Enrico Brun und Ralf Böllstorf werden weiterhin als Wehrleiter und Stellvertreter das Kommando haben. Zudem wurden Dieter Emanuel (für 40-jährige Mitgliedschaft), Ralf Böllstorf, Thomas Ploewka (beide 30 Jahre) und Torsten Benecke (10 Jahre) geehrt.