Kleinkunstbühne eröffnet neue Ausstellung im Blumenparadies Würke mit Werken von Gerd Bunzenthal

Eine Aktzeichnung schult die Konzentration

Von Ingo Gutsche

Eine neue Ausstellung bereichert seit Sonntag die Räume des Blumenparadieses Würke in Osterburg.

Osterburg l Die Mitglieder der Kleinkunstbühne konnten Künstler Gerd Bunzenthal für eine Ausstellung gewinnen.

Aktzeichnungen prägen seit Sonntag und noch fast sechs Wochen Wände des schon seit vielen Jahren für "Kunst im Gewächshaus" werbenden Blumenparadieses in der Lindenstraße. Dieter Preuss, Vorsitzender der Kleinkunstbühne, staunte bei der Eröffnung über die große Auswahl an Zeichnungen und freute sich, dass "mal wieder Figürliches" dieser traditionellen Veranstaltungsreihe den Stempel aufdrückt. Der 71-jährige Magdeburger Gerd Bunzenthal, der Kunst-Interessierten in der Biesestadt kein Unbekannter ist, gibt Einblicke in sein Repertoire an Aktzeichnungen. Über 50 sind in dem Geschäft zu sehen. Die Aktmalerei sei "eine Facette, die jeder Künstler für sich in Anspruch nimmt". So sei diese Form für jeden Zeichner interessant, weil es "ein gutes Training ist". Bunzenthal meint damit in erster Linie die Schulung der Konzentration. Schließlich sind die Models nur einige Minuten in der auch für sie anstrengenden Pose. "Sie stehen oder sitzen 15, 20 Minuten still." Und in dieser Zeit müsse der Künstler "die Situation auf dem Blatt festhalten". Eine wichtige Konzentrationsübung, bei der der Zeichner lernt, "mit den Figuren, mit den Proportionen umzugehen". Der Magdeburger zeigt eine breite Palette an Aktzeichnungen. Sie entstanden mit Tusche, Feder, Rötelkreise, Bunt- oder Bleistift.

Bunzenthal beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Malerei, Grafik und Keramik, leitet in Magdeburg Kurse. Im Osterburger Kreismuseum präsentierte er im Herbst unter dem Titel "Wortgebilde- Bildgefilde" zusammen mit Irene Mertens textile Collagen und Zeichnungen. Wie der Künstler erwähnte, sind seine ausgestellten Werke auch käuflich zu erwerben. Neugierige haben bis zum 17. Juni die Gelegenheit, die Bilder unter die Lupe zu nehmen.