Arneburg l Schaurig schön war die Premiere des Elbauen-Siebenkampfes auf dem Areal der Arneburger Corona-Bühne am Sonnabend. Drei Tage benötigte Veranstalter Max Heckel für die Vorbereitung. Natürlich wurde bei der Umsetzung voll und ganz auf das Thema Halloween gesetzt. „Die Geräte der einzelnen Stationen habe ich selbst gebaut und mir auch die Spiele ausgedacht“, erzählte Heckel. „Die Spaßdisziplinen sind simpel, dauern nicht all zu lang und machen einfach Laune.“ Das bestätigte auch Claas Tauscher aus Hämerten: „Vor allem für die Kinder ist dieses Event eine richtig schöne Sache.“ Zu den einzelnen Stationen gehörten Büchsenabräumen, Würfelstapeln, auf eine Burg schießen, Watteweitwurf, Ballwerfen mit Treffen in die Löcher eines Gespenstes, Ringewerfen auf Warnkegel sowie Papierfliegerweitwurf. Bei den einzelnen Disziplinen wurden Punkte gesammelt und am Ende zusammengerechnet.

Als Sieger dieses Familienfestes ging Milan Madrian aus Genthin hervor. „Das Büchsenwerfen hat mir am meisten gefallen“, meinte der strahlende Gesamtsieger mit dem Pokal in der Hand. Alle anderen Kinder gingen ebenfalls nicht leer aus und erhielten eine Urkunde.

"Der November hat sich erledigt"

Draußen vor dem Zelt warteten noch weitere Geschicklichkeitsstationen auf die Besucher und ein leckeres Kuchenbüffet, was ganz dem Motto von Halloween entsprach.

Bilder

Die Veranstaltung fand dabei stets unter den vorgeschriebenen Hygienevorlagen statt. Doch nun wird es aufgrund des vierwöchigen Lockdowns auch auf der Corona-Bühne still. Geplante Events musste Max Heckel bereits absagen oder verschieben. „Ja, der November hat sich erledigt. Mal schauen, ob wir dieses Jahr überhaupt noch etwas machen können. Man kann absolut nichts planen“, meinte der Berufskünstler, der sich auch während der Zwangspause nicht unterkriegen lassen will und schon neue Ideen geschmiedet hat, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. „Aber ich glaube, die Coronabühne wird noch eine ganze Weile existieren, so wie es jetzt aussieht. Auf jeden Fall soll es im nächsten Jahr eine Fortsetzung des Elbauen-Siebenkampfes geben.“ Kreative Ideen für neue Spaßwettkämpfe hat der umtriebige Künstler Max Heckel natürlich schon längst im Kopf.