Osterburg l Am Dienstagnachmittag war der Schulhof des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums gut besucht. Die Schüler, deren Eltern und weitere Interessenten schenkten den 39 Projekten ihre Aufmerksamkeit. Neben aufgestellten Schulbänken, die die Gymnasiasten nutzten, um ihre Projekte den Besuchern zu präsentieren, gab es auch kleinere Showeinlagen, wie die des Bandprojektes unter der Leitung von Peter van Meegen und Horst Janas. Acht Sängerinnen und ein Sänger bildeten den Chor, und die gut besetzte Band spielte an zwei Auftritten bekannte Klassiker. Eine weitere Showeinlage bildete die Air-Soccer-Anlage, ein aufblasbares Fußballfeld, dessen Boden mit Wasser bedeckt wurde, was zu einem lustig-rutschigen Auftritt der Mannschaften führte.

Mit guter Laune ging das Hoffest zu Ende, nicht zuletzt mit dem Ausblick auf die lang ersehnten Sommerferien.

Bilder