Erxlebener Förderschüler spielten, tanzten und tobten ausgiebig durch den Aschermittwoch

Kleine Karnevalisten feiern große Party

In der Erxlebener Förderschule ging es am Aschermittwoch hoch her. Die Kinder und Jugendlichen feierten Fasching.

Osterburg l Sie war nicht zu verfehlen, die Faschingsparty der Erxlebener Schüler am Aschermittwoch. Nicht der Nase, sondern der fetzigen Partymusik nach führte der Weg in die bunt geschmückte Turnhalle der Förderschule, wo sich die Schüler schon in knalligen Kostümen und bester Feierlaune versammelt hatten.

Energisch tobten sie durch die Sporthalle der Förderschule, verausgabten sich bei typisch karnevalistischen Narreteien wie dem Laurenzia-Tanz, der Polonaise durch die Räume oder dem witzigen Clownnasenrennen, das an den klassischen Stuhltanz angelehnt war. Sowie die Musik pausierte, bestürmten die quirligen Kostümierten einen Tisch mit selbstgebastelten Clownsnasen, um sich diese schnellstmöglich aufzusetzen. Wie zu erwarten, war das Nasenangebot nicht entsprechend der Nachfrage. Wer also keine mehr abbekam, musste ausscheiden.

Das tat der allgemeinen Stimmung allerdings keinen Abbruch. Auch ohne Faschingsnase ließ es sich gut tanzen. Schnell fanden sich kleine Grüppchen zusammen, die sich ausgiebig ihrem aktuellen Lieblingstanz, dem Gangnam-Style, hingaben.

Was bei einer zünftigen Faschingsfeier natürlich auch nicht fehlen darf, sind kulinarische Köstlichkeiten. Auch hierfür hatte das Team um Schulleiterin Renate Hübner ausgiebig vorgesorgt. Deftige Würstchen, leckere Brötchen, gesundes Obst und eine erfrischende Bowle fanden bei den kleinen Karnevalisten großen Anklang.