Seehausen (rfr) l Alle zwei Jahre lässt das Diakonie-Krankenhaus Seehausen interessierte Besucher hinter seine Kulissen schauen. Am Sonnabend ist es wieder soweit. Von 13.30 bis 16.30 Uhr stellen die Mitarbeiter ihre Arbeitsbereiche vor. Unterstützung erhalten Sie von vielen Kooperationspartnern, wie Apotheken, Tagespflege, Feuerwehr und Polizei.

Der Tag der offenen Tür steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Herz für …“. Hauptattraktion ist ein begehbares Herzmodell. Dazu wird eine Ausstellung im Zeichen der Organspende eröffnet. Es sind Zeichnungen, Collagen und Skulpturen von lebertransplantierten Kindern und Jugendlichen sowie Fotografien von Thomas Morsch zu sehen, der als Kleinkind selbst lebertransplantiert wurde.

Mit einem Instant-Aging-Anzug können die Besucher testen, wie es sich fühlt, alt zu sein. Außerdem gibt es Infos zu Themen wie Demenz, Erste Hilfe, Wundmanagement, Sonografien, Endoprothetik, gesunde Ernährung, Physiotherapie, Ausbildungsmöglichkeiten im Krankenhaus und chirurgische OP-Demonstrationen sowie kostenlose Messungen von Blutdruck und Blutzucker. Dazu sind eine Tombola und ein Quiz angekündigt. Die Kleinen finden Beschäftigung beim Malen und Basteln oder toben sich auf der Hüpfburg aus. Die etwas größeren Kinder können ihre Fähigkeiten an einer Kletterwand beweisen.