Osterburg l „Abi a hero“: Die 73 Zwölftklässler des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums nahmen ihr Abi-Motto am Freitag wörtlich. Sie schlüpften in die Rollen von Videospiel-, Film- oder Buchhelden wie Klempner Mario, Drache Yoshi und Supergirl. Und forderten ihre Lehrer zu einem spaßigen Kräftemessen auf. Bei Wettkämpfen wie einem „Mario Kart“-Rennen mit Bobby Cars, einem Begriffe-Errätseln, Topfschlagen, Stuhltanz und Co., die von Anna Dähnrich und Jim Christiansen-Weniger moderiert wurden, gaben Schüler wie Lehrer durchweg eine gute Figur ab. Anschließend bedankten sich die Zwölftklässler bei den Tutoren mit T-Shirts ihres Abi-Jahrgangs, bei den Lehrern Elke Preis und Fabian Kröhnert mit kleinen Präsenten sowie bei der Schulleitung, den Hausmeistern und Sekretärinnen mit Blumen für die Unterstützung in den zurückliegenden Jahren. Zum Finale sammelten sich die Zwölftklässler auf der Bühne, um eine umgetextete Version von „Das kann uns keiner nehmen“ der Band Revolverheld zu singen. Bevor jetzt der Prüfungsstress einsetzt, am Montag steht die Biologie-Prüfung auf dem Programm, genossen die Abiturienten beim Grillen in Möllendorf noch einige unbeschwerte Stunden.

Bilder