Osterburg l Beachen an der Biese ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. War es dort jahrelang ein Feld auf dem sich die Volleyballer trafen, um in den Sommermonaten ihrem Hobby nachzugehen, so sind mit den Baumaßnahmen im vergangenen Jahr zwei Volleyballfelder entstanden. Der Sportverein „Eintracht“ Osterburg kümmerte sich um die Felder und deren Bestückung. Sehr gut wurden sie auch im vergangenem Jahr angenommen und als im Herbst abgebaut wurde, freuten sich die Volleyballer, dass es keinerlei Beschädigungen gegeben hatte. Rechtzeitig zur Eröffnung der Badesaison wurden die Felder wieder aufgebaut und fast täglich sind dort Beach-Volleyballer anzutreffen.

In den vergangenen Jahren folgten allerdings zahlreiche Sportarten, die ihre Spiele auch in den Sommermonaten in den Sand verlegten. So wurde am vergangenen Wochenende im Waldbad in Seehausen Beach-Handball gespielt. In anderen Orten gibt es Beach-Basketball oder auch Beach-Tennis. Letztere Sportart wollen die „Eintrachtler“ nun auch an die Biese holen. Die Voraussetzungen sind gegeben, da die Beach-Tennisfelder die gleichen Maße wie die Beach-Volleyballfelder haben. Die Netze brauchen nur auf 170 Zentimeter gesenkt werden - und schon kann es los gehen. Die Schläger sind solide ohne Bespannung. Die Konstruktion besteht zumeist aus Schaumstoff als Kern mit einer stabilen glatten Kunststoffhaut verschiedener Stärke und werden Paddle genannt. Acht dieser Schläger hat der SV „Eintracht“ Osterburg im Biesebad deponiert.

Zum Biesefest am Sonnabend, 16. Juli, sollen sie das erste Mal zum Einsatz kommen. Eingeladen wird an diesem Tag zum ersten „Biesebeach“ im Beach-Tennis. Gespielt wird immer mit Zweier- Mannschaften. Einzelheiten dazu werden noch bekannt gegeben, wenn fest steht wieviel Teams sich gemeldet haben. Im Biesebad oder beim Vereinsvorsitzenden des SV „Eintracht“ Osterburg kann sich zu diesem Turnier angemeldet werden. Kommen genug Teams zusammen, dann wird auch der MDR mit einem Kamerateam die Party besuchen, um über die in Sachsen-Anhalt doch noch sehr seltene Sportart zu berichten.

Übrigens ist Beach-Tennis, laut Deutschem Tennisbund für Anfänger wesentlich einfacher zu erlernen als beispielsweise Tennis oder Beachvolleyball. Beach-Tennis begeistert nicht nur die Spieler, sondern auch das Publikum, heißt es auf den Seiten des DTB. Einfach aber auch anstrengend wegen des Sandes. Überzeugen kann sich jeder davon am 16. Juli.