Brand

Osterburg: Feuerwehr löscht Flächenbrand an Bahngleisen

Einsatzkräfte der Feuerwehr Osterburg legten nach ihrem Ausbildungsabend eine unfreiwillige „Extraschicht“ ein. Sie löschten einen Flächenbrand.

Von Nico Maß
Einsatzkräfte der Osterburger Feuerwehr löschen an den  Bahngleisen Höhe B 189, Abfahrt Polkern, einen  Flächenbrand.
Einsatzkräfte der Osterburger Feuerwehr löschen an den Bahngleisen Höhe B 189, Abfahrt Polkern, einen Flächenbrand. Foto: Sven Engel

Osterburg - Ein kleiner Flächenbrand, der sich am Montagabend östlich der Bahnstrecke zwischen Osterburg und Seehausen entwickelte, hat zum Glück nur geringen Schaden angerichtet. Wie Stadtwehrleiter Sven Engel berichtete, wurde das Feuer nach 21 Uhr von einem Einwohner vom Fahrradweg an der B 189, Höhe Abfahrt Polkern, aus entdeckt. Er schlug umgehend Alarm. „Wir waren gerade auf der Rückfahrt von unserer Ausbildung, als wir über die Rauchentwicklung an den Bahngleisen informiert wurden“, berichtete Sven Engel. Vor Ort fanden die Feuerwehrleute einen kleinen Flächenbrand vor, „der sich trotz des frischen Grüns weiter nach vorn brannte. Glücklicherweise gab es vor Ort einen Waldbrandschutzstreifen, der verhinderte, dass das Feuer in den Wald laufen konnte“, blickt der Stadtwehrleiter zurück. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer, das sich nach Angaben der Polizei auf eine Fläche von 50 mal 1,5 Meter ausgebreitet hatte, schnell im Griff. Sven Engel zeigte sich aber überzeugt, „dass bei mehr Trockenheit und höheren Temperaturen durchaus die Gefahr eines Waldbrandes bestanden hätte. Erschwerend kommt da noch hinzu, dass die Zuwegung für Feuerwehrfahrzeuge in diesem Bereich sehr eingeschränkt ist.“

Um das Feuer gefahrlos löschen zu können, musste die Bahnstrecke in beide Richtungen gesperrt werden. Neben der Wehr seien auch die Polizei, die Bundespolizei und eine Notfallmanagerin der Deutschen Bahn vor Ort gewesen, so Engel. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 22.30 Uhr beendet. Insgesamt waren 17 Feuerwehrfrauen und -männer sowie drei Fahrzeuge an dem Einsatz beteiligt.

Zur Ursache für das Feuer gibt es noch keine Angaben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.