Osterburg l : Die Nicolaibläser erfreuten die Bewohner der beiden Häuser. "Wir wollen für ein bisschen Advents- und Weihnachtsfreuden sorgen“, sagte deren Leiter Friedemann Lessing zu Beginn des kleinen Konzertes unter freiem Himmel. Während die Seniorinnen und Senioren ihre Fenster öffneten, postierten sich die Musiker unter Einhaltung der Abstandsegelungen auf dem Hof und entlockten ihren Instrumenten die feierlichen Töne.

Den Auftakt vollzogen die Nicolaibläser mit „Freue dich, Welt“ von Georg-Friedrich Händel, um anschließend das bekanntere „Herbei, ihr Gläubigen“ folgen zu lassen, das sicherlich einige der Zuhörer in ihren Zimmern mitsangen oder mitsummten. Ähnlich dürfte dies bei „Ihr Kinderlein, kommet“ und sicherlich auch bei „Es ist ein Ros’ entsprungen“ gewesen sein, das die Bläser zur Freude der Heimbewohner und des Pflegepersonals darboten. Einige Spaziergänger blieben außerdem kurz stehen, als sie die weihnachtlichen Klänge vernahmen, und spendeten Applaus.

Die Nicolaibläser sorgten jedoch nicht nur für Melodien an diesem Nachmittag, sondern brachten auch die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium zu Gehör. Die Heimbewohner und das Team des Pflegeheims dankten es ihnen.

Bilder