Biesebad

Stadt Osterburg kündigt Vertrag mit Pächterin

Seit 2014 betreibt Annett Lenzner das Biesebad in Osterburg. Lenzner mag die Arbeit am Fluss. Ob sie mit dem stadteigenen Bad in eine neunte Saison gehen wird, ist trotzdem offen. Die Stadt hat ihr zum Jahresende gekündigt.

Von Nico Maß 04.08.2022, 17:03
Blick in das Osterburger Biesebad.
Blick in das Osterburger Biesebad. Foto: Uwe Bach

Osterburg - In die neue Saison ist das Osterburger Biesebad eher schleppend gestartet. „Aber an den richtig heißen Tagen wurde es sehr gut besucht“, schätzt Annett Lenzner ein. Und über das Wetter im Sommer 2022 könne man ja im Grunde nicht klagen, fügt sie hinzu. Also alles eitel Sonnenschein im weit und breit einzigen Flussschwimmbad? Das würde die Betreiberin des Biesebades sicher so nicht unterschreiben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.