Osterburg l Nahtlos an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Und womöglich sogar noch eine kleine Schippe drauf: Aus ihren Ambitionen für das diesjährige Stadt- und Spargelfest (8. bis 10. Mai) machen die Veranstalter der Osterburger Haupt-Sause kein Geheimnis.

Die freuen sich, dass Einzelhändler der Biesestadt rund um Andrea Lux wie bei der gelungenen Premiere im Vorjahr wieder für Leben in der Breiten Straße sorgen müssen. Erneut inklusive einer Bühne, die unter anderem von Rochauer Karnevalisten in Beschlag genommen wird. Neben der Hauptbühne auf dem Großen Markt und ihrem kleineren Gegenstück auf dem Hilligesplatz, das vor allem Irish-Folk-Interpreten vorbehalten bleiben soll, stellt die Bühne in der Breiten Straße den dritten Punkt dar, vor dem Besucher verweilen sollen. Abseits dieser Überlegungen könnte 2020 sogar eine vierte Bühne aufgebaut werden.

Und zwar an der Ecke Neue Straße/Wasserstraße. Auf dieser Bühne könnten sich an allen drei Festtagen junge Bands und lokale Musiktalente präsentieren, lautet eine Idee, die jüngst im städtischen Kulturausschuss andiskutiert wurde. Spruchreif sei zwar noch nichts, die vierte Bühne scheint aber durchaus denkbar. Zumal die Organisatoren in den zurückliegenden Jahren häufiger darüber nachgedacht hatten, wie die „Schnellverbindung“ zwischen dem Festplatz Großer Markt und dem Standort der Schausteller auf dem Parkplatz Lindenstraße womöglich attraktiver gemacht werden könnte.

Davon abgesehen haben die Veranstalter das Unterhaltungsprogramm für das Fest schon in der Tasche. Zu den Höhepunkten zählt Mit-Organisator Guido Lenzner den Auftritt des Show-Acts „Backstreet‘s Back“ am 9. Mai im Rahmen der Radio-Brocken-Party auf dem Großen Markt. Die Italiener seien eine faszinierende Hommage an die Backstreet Boys, machte Lenzner neugierig. Als weiteren potenziellen Publikumsmagneten nannte er das „Große Frühlings-Treffen der Shanty-Chöre“ am 10. Mai oder eine Modern-Talking-Double-Show am Nachmittag des gleichen Tages. Zum Festauftakt wird dagegen der Sport groß geschrieben. Am Vormittag des 8. Mai geht auf der Breiten Straße erneut ein Spendenlauf „Kinder laufen für Kinder“ über die Bühne.