Osterburg (jl) l Ein zehnjähriger Junge ist in Osterburg am Montag von einem Auto erfasst worden. Wie das Polizeirevier Stendal mitteilt, war ein Mazda-Fahrerin aus Osterburg auf der Lindenstraße unterwegs als ihr ein Bus von links kommend kurzzeitig die Sicht auf einen Fußgängerüberweg nahm. Ein Zehnjähriger, der mit dem Rad über den Fußgängerüberweg fuhr, stieß daraufhin mit dem Pkw zusammen.

Das Kind hat sich bei dem Aufprall am Bein verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Seehausen gebracht. Auch dei 25-jährige Fahrerin des Mazdas kam wegen eines Schocks in das Krankenhaus.