Hundesteuer

Was Frauchen und Herrchen 2023 in Osterburg zahlen sollen

Eine Erhöhung der Hundesteuer in der Einheitsgemeinde Osterburg ist vom Tisch. Darauf hat sich der Stadtrat verständigt. Weil die Kommune die Tarife komplett unberührt lässt, zahlen Städter aber weiterhin mehr als die Hundebesitzer auf dem Land.

Von Nico Maß 27.09.2022, 16:41
Eine Frau geht am Morgen mit ihrem Hund spazieren.
Eine Frau geht am Morgen mit ihrem Hund spazieren. Foto: Thomas Warnack/dpa

Osterburg - Seit Anfang 2017 hat die Einheitsgemeinde Osterburg nicht mehr an der Hundesteuer geschraubt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.