Wohlenberg l Zufrieden blickte Norman Witych am Sonntagnachmittag über das Geschehen auf dem Wohlenberger Weihnachtsmarkt. Obwohl zeitgleich nur ein paar Kilometer entfernt mit dem Gladigauer Budenzauber harte „Konkurrenz“ aufwartete, zog auch Witychs vorweihnachtliches Angebot jede Menge Besucher an.

Die Gäste konnten in weihnachtlichen Dekoartikeln stöbern, die kreative Altmärker angefertigt hatten und in Wohlenberg zum Kauf anboten. Sie ließen sich Waffeln schmecken, mit denen Jugendliche aus dem Abijahrgang 2018 des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums die Kasse zur Finanzierung ihres Abschlussballs aufbesserten. Oder sie erfreuten sich an der Stimmkunst von Robby Schulze, der für den musikalischen Part des Marktes verantwortlich zeichnete. Mit Einbruch der Dunkelheit schaute auch noch der Weihnachtsmann vorbei, für seine jüngsten Besucher hatte der Wohlenberger Trubel aber noch viel mehr zu bieten. Zum Beispiel ein kleines Nostalgie-Karussell, mit denen Kinder so manche Runde drehten.

Bilder