Verbandsgemeinde Seehausen

Weihnachtsmärkte: Und da war es nur noch einer

Alle öffentlichen Weihnachtsmärkte in der Verbandsgemeinde Seehausen sind für dieses Jahr abgesagt. Bis auf einen. Boock wird in der Adventszeit sozusagen zum gallischen Dorf und bietet der Corona-Pandemie die Stirn. Willkommen sind alle, die den Virentest bestehen.

Von Ralf Franke 24.11.2021, 17:05
Daumen hoch, hieß es bei Veranstalter Norman Witych am gestrigen Mittwoch noch für die Premiere von „Advent im Hof Nr. 12“ in Boock. Die Freiluftveranstaltung darf Sonnabend aber nur besuchen, wer am Eingang den Test auf Corona-Viren besteht.
Daumen hoch, hieß es bei Veranstalter Norman Witych am gestrigen Mittwoch noch für die Premiere von „Advent im Hof Nr. 12“ in Boock. Die Freiluftveranstaltung darf Sonnabend aber nur besuchen, wer am Eingang den Test auf Corona-Viren besteht. Foto: H. Haun

Seehausen - Und da war es nur noch einer, könnte man fast in Anlehnung an einen vertonten Kinderzählreim singen, wenn einem angesichts der aktuellen Lage noch zum Trällern wäre. Denn von den großen und kleinen öffentlichen Weihnachtsmärkten, die einst in der Verbandsgemeinde Seehausen für Dezember organisiert und oft schon 2020 ein Opfer der Corona-Pandemie wurden, ist derzeit mit Boock nur noch einer im Rennen. Denn auch Seehausen sah sich selbst mit extrem abgespecktem Bratapfelmarkt-Konzept für den 4. Dezember am gestrigen Mittwoch nun doch zum Rückzieher gezwungen, nachdem es am Montagabend noch ein Pro-Markt-Bekenntnis gegeben hatte.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.