Diesdorf l Die Mitarbeiter des Freilichtmuseums Diesdorf haben alle Hände voll zu tun. Sie bereiten den beliebten Weihnachtsmarkt vor, der am Sonnabend, 12., von 11 bis 20, und Sonntag, 13. Dezember, von 11 bis 19 Uhr stattfinden wird. Dazu werden Tausende Besucher erwartet. Neben dem unvergleichlichen Ambiente mit den historischen Bauten, die in weihnachtlichem Glanz erstrahlen werden, gibt es viele Aktionen. Der Weihnachtsmann wird vorbeischauen, um die Jüngsten zu überraschen.

An mehr als 50 Ständen werden regionale Produkte und Kunsthandwerk angeboten sowie alte Handwerkstechniken gezeigt. Gastronomen und Lebensmittelhandwerker aus der gesamten Altmark und dem angrenzenden Niedersachsen sorgen mit süßen und deftigen Spezialitäten für das leibliche Wohl, informiert der Leiter des Museums, Jochen Hofmann.

Musik, Vorführungen und Mitmachangebote

„Mit einem abwechslungsreichen Angebot aus Musik, Vorführungen und Mitmachaktionen für Kinder ist der historische Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Diesdorf ein Erlebnis für die ganze Familie“, schätzt er ein. Der Unkostenbeitrag beträgt zwei Euro. Kinder bis zu sechs Jahren haben freien Eintritt.

Das Freilichtmuseum liegt am Ortsrand. Der Weg ist ausgeschildert. Parkmöglichkeiten sind vor Ort sowie in Diesdorf (auf dem Festplatz, rund um den Markt, am Rathaus und an der Feuerwehr) vorhanden. Das Museum ist vom Ortskern bequem zu Fuß zu erreichen, meint Jochen Hofmann. Er weist darauf hin, dass zwischen der Einmündung Sandstraße und dem Ortsausgang ein beidseitiges Halteverbot gilt. Dieses wird auf der Molmker Straße auf der Ackerseite fortgeführt. Auf dem Grünstreifen auf der Museumsseite dürfe geparkt werden.