Heimatgeschichte

Archälogen sicher: Neben dem Arendsee gab es noch ein Gewässer

Der versunkene Prahm im Arendsee war bereits häufiger Thema. Doch auch an Land gibt es einiges zu entdecken. Archäologen richten den Blick verstärkt in den südlichen Bereich der Einheitsgemeinde und haben Spuren aus der Bronzezeit gefunden.

Von Christian Ziems Aktualisiert: 21.05.2022, 21:28
Einer der entdeckten Keramikbrennöfen aus der Bronzezeit. Eine weitere Ausgrabung ist für 2023 geplant.
Einer der entdeckten Keramikbrennöfen aus der Bronzezeit. Eine weitere Ausgrabung ist für 2023 geplant. Foto: Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege Sachsen-Anhalt

Einheitsgemeinde Arendsee - Wie haben frühere Generationen rund um die Blaue Perle gelebt? Diese Frage ist längst noch nicht vollständig beantwortet. Aber es gibt dazu weitere Erkenntnisse.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.